Clariant erwirbt das Attapulgit-Geschäft der BASF in den USA

AD HOC MITTEILUNG GEMÄSS ART. 53 KR

  • Übernahme des Attapulgit-Geschäfts der BASF in den USA für 60 Millionen USD in bar
  • Stärkung der technologisch führenden Position von Clariant in der Reinigung von Speiseölen und erneuerbaren Treibstoffen
  • Ausbau der Präsenz in Nordamerika durch Attapulgit-Geschäft der BASF 
  • Im Einklang mit Clariants Bolt-on-Akquisitionsstrategie und Fokus auf Nachhaltigkeit

MUTTENZ, 28. DEZEMBER 2021 – Clariant, ein fokussiertes, nachhaltiges und innovatives Spezialchemieunternehmen, gibt heute bekannt, dass es Vereinbarungen zur Übernahme des BASF Attapulgit-Geschäft in den USA für 60 Millionen USD in bar unterschrieben hat. Die Vereinbarung beinhaltet ebenfalls einen langfristigen Liefervertrag für Attapulgit-basierte Produkte an BASF. Die Akquisition unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich im Sommer 2022 abgeschlossen. 

Das Attapulgit-Geschäft von BASF ist einer der grössten Attapulgit-Förderer und -Produzenten in Nordamerika mit Abbaugebieten in Georgia und Florida sowie Verarbeitungsbetrieben in Quincy, Florida. Die Attapulgit-basierte Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen und Endmärkten eingesetzt. Das Geschäft von BASF ist in der Branche für seine einzigartige Kombination aus Mineralienqualität, Grösse der Abbaureserven und strategischer Lage bekannt.

Clariant besitzt führende Technologien zur Reinigung von Speiseölen und erneuerbaren Treibstoffen. Die Transaktion mit BASF wird die Produktionskapazitäten ihrer Business Unit Functional Minerals in Nordamerika deutlich erhöhen und damit ihre Möglichkeiten im attraktiven nordamerikanischen Markt ausbauen. Clariant bietet einzigartige Technologien für die Reinigung von Biodiesel, welches Treibhausgasemissionen im Strassenverkehr reduziert, und für die Reinigung von Pyrolyseöl, welches das chemische Recycling von Kunststoffen ermöglicht.

Der Markt für erneuerbare Treibstoffe in Nordamerika, welcher auf der Wiederverwertung von Abfallprodukten wie gebrauchten Speiseölen, Tallöl, Talg, tierischen Fetten und Maiskeimöl basiert, ist ein attraktiver Wachstumsmarkt. Adsorbierende Tonerden sind hier entscheidende Wachstumstreiber, denn sie spielen eine Schlüsselrolle bei der Entfernung von Verunreinigungen in der Vorbehandlungsphase. So schützten sie den Katalysator und ermöglichen ein stabiles und wirtschaftliches Reinigungsverfahren. 

»Diese Akquisition passt sehr gut zu unserer Wachstumsstrategie, die sich auf Innovationen im Bereich Nachhaltigkeit und Ergänzungsakquisitionen fokussiert. Sie wird die Präsenz unserer Business Unit Functional Minerals in Nordamerika weiter ausbauen und die Position von Clariant im Bereich der Reinigung von erneuerbaren Treibstoffen verbessern,« sagte Conrad Keijzer, Chief Executive Officer von Clariant. »Clariant gilt bereits heute als ein Nachhaltigkeits- und Technologieführer, und diese Akquisition wird die Position von Clariant bei der Reinigung von erneuerbaren Treibstoffen weiter verbessern.« 

Die Akquisition ist als Asset Deal strukturiert mit einem Barkaufpreis von 60 Millionen USD und umfasst die Übertragung der Grundstücke, der Abbaurechte, der Verarbeitungsanlage und der Lagerbestände, welche in die Business Unit Functional Minerals von Clariant integriert werden. Clariant freut sich zudem, 75 hochqualifizierte und engagierte Mitarbeitende willkommen zu heissen. Das Attapulgit-Geschäft der BASF erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 36 Millionen USD. Die Transaktion wird zum EBITDA-Margenprofil von Natural Resources beitragen und Clariant auf dem Weg zu den kürzlich angekündigten Zielen für 2025 unterstützen. Die üblichen Abschlussmassnahmen, wie die Anmeldung des Zusammenschlusses und die aufsichtsbehördlichen Genehmigungen sowie die Grundbucheinträge der Grundstücke, werden voraussichtlich zu einem Abschluss der Transaktion im Sommer 2022 führen.