Skip to main content

Clariant schliesst Verkauf des Pigmentgeschäfts ab

AD-HOC-MITTEILUNG GEMÄSS ART. 53 KR

  • Veräusserung ist ein letzter Meilenstein der Transformation von Clariants Portfolio
  • Clariant behält eine 20%-Beteiligung am neu gebildeten Konzern 
  • Netto-Barmittelzufluss aus Veräusserung bei Geschäftsabschluss in Höhe von ~ 615 Millionen CHF wird in Wachstum der Kerngeschäftsbereiche, die anhaltende Transformation und weitere Schuldenreduktion investiert

MUTTENZ, 3. JANUAR 2022 – Clariant, ein fokussiertes, nachhaltiges und innovatives Spezialchemieunternehmen, hat heute den Verkauf ihres Pigmentgeschäfts an ein Konsortium bestehend aus der Heubach Group (»Heubach«) und SK Capital Partners (»SK Capital«) abgeschlossen. Wie nach Unterzeichnung der Transaktion bekanntgegeben wurde, beläuft sich der Basisunternehmenswert des Verkaufs auf 805 Millionen CHF, vorbehaltlich Anpassungen der Abschlusskonten und vor einer potenziellen Earn-Out-Zahlung von 50 Millionen CHF, die von den Finanzergebnissen des Geschäfts im Jahr 2021 abhängig ist.

Clariant hat einen Roll-Over in Höhe von 115 Millionen CHF getätigt, um neben Heubach und SK Capital einen Anteil von 20% an der neuen Holding-Gesellschaft zu behalten. Das vereinte Geschäft ist ein globaler Pigmentanbieter mit ca. 3 000 Mitarbeitenden, der weltweit mit seinen starken Service- und Produktionskapazitäten ungefähr 1 Milliarde EUR Jahresumsatz erwirtschaftet. Dieser Roll-Over erlaubt es Clariant, weiterhin an der steigenden Profitabilität des Pigmentgeschäfts und an zukünftigen Wachstumschancen teilzuhaben sowie von Synergien aus der Kombination mit dem Heubach-Pigmentgeschäft zu profitieren. 

Clariants Netto-Barmittelzufluss nach dem Roll-Over und ersten Schuldenanpassungen, aber vor Anpassungen der Abschlusskonten, Steuern und Transaktionskosten sowie einer potenziellen Earn-Out-Zahlung beläuft sich auf ca. 615 Millionen CHF. Clariant plant, die Erlöse aus der Veräusserung für Wachstumsprojekte innerhalb ihrer Kerngeschäfte, für die Umsetzung der Strategie mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation und für die Finanzierung der Programme zur Performance-Verbesserung einzusetzen sowie zur Stärkung der Bilanz, um ein solides Investment-Rating zu erzielen und zu behaupten. 

»Der Verkauf von Pigments schliesst Clariants Wandel hin zu einem hochwertigen Spezialchemieunternehmen ab und erlaubt es uns, in profitables Wachstum in unseren attraktivsten Segmenten zu investieren sowie die steigende Nachfrage nach nachhaltigeren Produkten zu adressieren«, sagte Conrad Keijzer, Chief Executive Officer von Clariant. »Wir sind davon überzeugt, dass das Pigmentgeschäft bei dem Konsortium aus Heubach und SK Capital in den besten Händen ist und wünsche unseren ehemaligen Kolleginnen und Kollegen für ihre künftige Tätigkeit alles erdenklich Gute. Clariant freut sich darauf, künftig als Anteilseignerin an der weiteren Entwicklung des Konzerns teilzuhaben.«