Skip to main content

Clariant unterzeichnet Vereinbarung zum Verkauf der 50 %-Beteiligung am JV Scientific Design an SABIC

MUTTENZ, 2. FEBRUAR 2022 – Clariant, ein fokussiertes, nachhaltiges und innovatives Spezialchemieunternehmen, hat Vereinbarungen für den Verkauf ihrer 50 %-Beteiligung an dem Joint Venture (JV), das die Scientific Design Company Inc. besitzt, an ihren langjährigen Joint-Venture-Partner SABIC unterschrieben. SABIC vollzieht damit eine Kaufoption (Call Option) aus dem Jahr 2015. Diese ist auf eine Kontrollwechselklausel in der Joint-Venture-Vereinbarung zurückzuführen, die 2003 mit der Süd-Chemie AG geschlossen und 2011 von Clariant übernommen wurde.

Clariant wies zum 31. Dezember 2020 einen Buchwert der 50 %-Beteiligung an der Scientific Design Company Inc. von 108 Millionen CHF aus. Sowohl Clariant als auch SABIC führten einen umfangreichen marktüblichen Due-Dilligence-Prozess durch, um Scientific Design mit 260 Millionen USD und die 50 %-Beteiligung von Clariant mit 130 Millionen USD zu bewerten. Zusammen mit einer Gewinnbeteiligungsvereinbarung für den Zeitraum vom 1. Januar 2021 bis zum Abschluss der Transaktion, ist dies eine attraktive Bewertung der 50 %-Beteiligung von Clariant mit etwa dem 12-fachen des für 2021 erwarteten EBITDA von Scientific Design, wenn man von einem Transaktionsabschluss Mitte 2022 ausgeht. Der endgültige Betrag wird mit Verkaufsabschluss fällig, welcher den behördlichen Genehmigungen unterliegt und Mitte des Jahres 2022 erwartet wird.

Im Jahr 2020 generierte Scientific Design Company Inc. einen Umsatz von 121 Millionen CHF. Scientific Design Company Inc. hat den Hauptsitz in Little Ferry in New Jersey in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen entwickelt und lizensiert firmeneigene Prozesse für die Herstellung von Ethylenoxid (EO), Ethylenglykol (EO/EG), Bioethylen, Bio-EO, Bio-EG, EO-Derivaten, Polyolen sowie Maleinsäureanhydrid und stellt dafür benötigte Katalysatoren bereit. Zusätzlich zu diesen Technologien produziert Scientific Design Company Inc. eigens entwickelte Katalysatoren und Anlagen für die Verwendung in ihren eigenen und auch anderen industriellen Prozessen.